JaS – Jugendsozialarbeit an Schulen

Leitgedanke

Jugendsozialarbeit an Schulen will dazu beitragen, dass Schule für Kinder ein Ort ist, an dem sie sich heimisch fühlen und ihre Persönlichkeit entwickeln und entfalten können.
Ein Ort an dem sie ihren Selbstwert stärken, Toleranz üben und Verantwortung übernehmen können: Schule als Lebensraum.

Was Jugendsozialarbeit an Grundschulen ausmacht:Die besondere Chance der Jugendsozialarbeit an Grundschulen liegt im präventiven Charakter der Arbeit. Sie wirkt mit ihren Angeboten integrativ und normalisierend.

• Wahrnehmen und Fördern der individuellen Stärken und Fähigkeiten der Kinder
• Das Anliegen der Ratsuchenden steht im Mittelpunkt
• Hilfestellung bei Problemen
• Einbeziehung des sozialen Umfeldes
• Neutrale Position an der Schule
• Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

 

Sie erreichen Fr. Dipl. Sozialpädagogin (FH) Daniela Schäfer unter der Telefonnummer 08231 /  6 05 76 –  23   

Themen
Aktuelles nach Monaten